Website archived May 2014

Issue 3, November 2009

Die dritte Ausgabe des ECVET Bulletin erschien kurz vor der offiziellen ECVET-Startkonferenz am 17. und 18. November 2009 in Brüssel. In seinem Leitartikel zeichnete Michel Aribaud die Inhalte und den Schwerpunkt der Startkonferenz nach und betonte, dass dies ein Fortschreiten von der Arbeit an den Grundlagen des ECVET hin zu konkreten Maßnahmen und zur Umsetzung darstelle.

Der Start des ECVET geht mit der Einrichtung von Verwaltungsstrukturen auf europäischer Ebene einher. In einem Artikel wird dargelegt, wie die Umsetzung des ECVET auf europäischer Ebene gefördert und überprüft werden wird. Die Verwaltungsstruktur umfasst mehrere Ebenen: einerseits ein großes ECVET-Netzwerk, andererseits eine im Vergleich dazu kleinere Nutzergruppe. Das ECVET-Netzwerk wird Akteure aus verschiedenen institutionellen Bereichen zusammenbringen, die an der Umsetzung des ECVET „an der Basis“ mit dem Hauptziel beteiligt sind, die Nutzung des Systems zu fördern. Ein Sekretariat wird diese Arbeit unterstützen. Die Gruppe der Nutzer wird von den Mitgliedstaaten offziell aus dem Kreis der Mitglieder des Netzwerks delegiert und wird für die Förderung der Qualität und Kohärenz des ECVET-Umsetzungsprozesses verantwortlich zeichnen.

In einem Artikel des Europäischen Zentrums für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) werden verschiedene Sichtweisen der Einbeziehung von Sektoren in die Umsetzung des Europäischen Qualifikationsrahmens und, allgemeiner, in die Entwicklung von Instrumenten für die Berufsbildung auf europäischer Ebene vorgestellt.

Auf der Grundlage der Diskussionen beim dritten Seminar zu ECVET-Pilotprojekten werden in einem Artikel verschiedene Aspekte der Nutzung von Einheiten in ECVET dargestellt. Es werden die drei Hauptfunktionen von Einheiten vorgestellt, d. h. die Strukturierung einer Qualifikation, die Beschreibung der Inhalte einer Qualifikation und die Förderung der Akkumulierung und Anrechnung. Im Licht dieser Funktionen werden die Überlegungen und Erfahrungen aus den Pilotprojekten skizziert.